PROGRESSIVE JACKPOTS

Jackpot Rango
ANMELDEN
Basic Instinct Rambo 24

Ausschlussformular

Bitte logge Dich ein, um das Formular zu sehen.

Fragen zur Selbsteinschätzung

Bitte logge Dich ein, um das Formular zu sehen.

Richtlinien für verantwortungsvolles Spielen

Eine der Missionen von 24Bettle ist es, eine sichere Umgebung für seine Spieler zu schaffen, in der Spiele ausschließlich zum Zweck der Unterhaltung gespielt werden. In dieser Hinsicht hat 24Bettle die neuesten und besten Verfahren implementiert, um das Spielen für den Spieler sicher zu gestalten und das Spielen Minderjähriger zu verhindern.

Während die Mehrheit der Spieler tatsächlich für Spaß und Unterhaltung Spielen, kann es vorkommen, dass das Glücksspiel das Leben einiger Spieler negativ beeinflusst und abhängig macht. Eine einmalige Pechsträhne schadet einem Spieler in der Regel nicht, aber durch den Verlust hoher Summen und den Drang immer weiterzuspielen, kann Glücksspiel in wichtigen Lebensbereichen für Schwierigkeiten sorgen: psychologisch, sozial, physisch oder beruflich.

Das Verhindern des zwanghaften Glücksspiels ist eine Herausforderung und durchaus nicht immer möglich, dennoch hat die Suchtberatung bewiesen, eine wesentlich positive Wirkung auf Menschen zu haben, die anfällig für zwanghaftes Glücksspiel sind.

Ziele

24Bettle zielt darauf ab, Verfahren einzuführen, um den Missbrauch von Glücksspiel und die Verbreitung von Zwangsspielern zu verhindern.

Das Spielen ist eine Form der Unterhaltung, die von Millionen von Menschen genossen wird und viele Spieler spielen ohne jegliche Probleme. Dennoch gibt es auch Menschen, die gefährdet sind von dieser Art der Unterhaltung abhängig zu werden.

Symptome

Genauso wie Alkohol oder Drogen kann Glücksspiel Menschen abhängig machen. Ein einmaliger Verlust wird Dein Leben nicht verändern, aber der Verlust von enormen Geldbeträgen in regelmäßigen Abständen ist ein Anzeichen für zwanghaftes Spielverhalten. Spielprobleme verursachen Störungen in jedem großen Bereich des Lebens: psychologisch, physisch, sozial und auch beruflich. Es beginnt bei Männern für gewöhnlich im Jugendalter und bei Frauen etwas später.

Dieses Verhalten entwickelt sich in der Regel vom gelegentlichen Glücksspiel zu gewohnheitsmäßigem Glücksspiel. Der Drang zu spielen wird so groß, dass die Spannung nur durch noch mehr Glücksspiel erleichtert werden kann. Es werden immer höhere Einsätze und persönliche Risiken in Kauf genommen und andere Lebensbereiche wie Arbeit und Familie werden zunehmend vernachlässigt.

Prävention

Die Verhinderung des Drangs, ein Suchtverhalten zu entwickeln, ist eine Herausforderung und nicht immer möglich. Eine Suchtberatung kann sich auf Menschen, die anfällig für zwanghaftes Glücksspiel oder andere Suchtverhalten sind, positiv auswirken. Menschen mit nahen Verwandten, die spielsüchtig sind, könnten einem höheren Risiko ausgesetzt sein und sollten besonders vorsichtig sein.

Wirf einen Blick auf die folgenden Fragen und entscheide, ob diese auf Dich zutreffen.

a.            Spielst Du, um einem langweiligen oder unglücklichen Leben zu entkommen?

b.            Bleibst Du der Arbeit, Universität oder Schule fern, um zu spielen?

c.            Hast Du Dein Interesse an Deiner Familie, Deinen Freunden oder Hobbys verloren?

d.            Haben andere jemals Dein Glücksspiel kritisiert?

e.            Spielst Du bis Dein letzter Cent aufgebraucht ist, auch Dein Fahrtgeld nach Hause oder die Kosten für eine Tasse Tee?

f.             Hast Du jemals gelogen, um die Höhe des Geldbetrags oder die Zeit, die Du mit Spielen verbracht hast, zu verbergen?

g.            Wenn Du beim Spielen Dein ganzes Geld verlierst, fühlst Du Dich verloren und verzweifelt und hast das Gefühl, dass Du so schnell wie möglich wieder Spielen musst?

h.            Hast Du nach einem Verlust das Gefühl, dass Du Dein Geld schnellstmöglich zurückgewinnen musst?

i.             Führen verbale Streitigkeiten, Frustrationen oder Enttäuschungen dazu, dass Du spielen möchtest?

j.             Fühlst Du Dich wegen Glücksspiel depressiv oder sogar Selbstmord gefährdet?

Wenn Du auf einige dieser Fragen mit Ja geantwortet hast, empfehlen wir Dir dringend, Hilfe aufzusuchen oder Dich an eine der folgenden Organisationen zu wenden:

•              Anonyme Spieler –  www.anonyme-spieler.org    

•              Fachverband Glücksspielsucht e.V. -  www.gluecksspielsucht.de

•              Blaues Kreuz -  www.blaues-kreuz.de

•              Gambling Therapy –  www.gamblingtherapy.org

•              GamCare -  www.gamcare.org.uk

 

Interne Verfahren und Vorschriften

24Bettle unterstützt verantwortungsvolles Spielen und versucht, dieses Problem in vielerlei Hinsicht zu lösen:

a)            eine Mitgliedschaft kann beendet und ein Spieler daran gehindert werden, die Internetseite weiterzunutzen, wenn dieser Spieler 24Bettle dazu auffordert;

b)            Prozeduren zur Erstellung von Spielerprofilen und zur Identifizierung des Alters eines Spielers sind vorhanden, um das Spielen von Minderjähriger zu verhindern und auszuschließen; und

c)            auf Wunsch kann die E-Mail-Adresse des Spielers aus der E-Mail-Liste von 24Bettle entfernt werden.

Gemäß der Richtlinien für verantwortungsvolles Spielen, bietet 24Bettle dem Spieler auch die Möglichkeit, den eingesetzten Wettbetrag zu begrenzen. Ein Spieler kann schriftlich, postalisch oder elektronisch folgendes bei 24Bettle beantragen:

  • Ein Wettlimit festzulegen, um den Betrag einzuschränken, den ein Spieler innerhalb eines bestimmten Zeitraums verwetten kann;

Das Wettlimit legt fest, wie viel Geld ein Spieler maximal pro Tag, Woche oder Monat zum Wetten nutzen kann. Bitte beachte dabei, dass Wetten nicht bedeutet, den Betrag zu verlieren, sondern sich auf den gesamten Einsatz bezieht. Ein Spieler kann ganz leicht 300 Euro “wetten”, während sich sein Guthaben insgesamt nur um 30 Euro geändert hat.

  • Eine Verlustgrenze für einen bestimmten Zeitraum festzulegen, um einen höheren Verlust zu verhindern;

Ein Spieler kann eine Verlustgrenze einstellen, wodurch er vom System benachrichtigt wird, sobald er diese Grenze erreicht hat. Der Spieler wird dann nicht in der Lage sein, mit Echtgeld weiterzuspielen, bis der eingestellte Zeitraum vorbei ist.

  • Ein Zeitlimit festzulegen, wie lange ein Spieler maximal in einer Sitzung spielen kann;

Diese Funktion ermöglicht es dem Spieler, zu begrenzen, wie lange er während einer Spielsitzung eingeloggt bleibt. Eine Verkürzung des Zeitraums ist jederzeit möglich, während eine Verlängerung aus Sicherheitsgründen erst nach 7 Tagen wirksam wird.

  • Eine Einzahlungsgrenze im Kundenkonto festzulegen;

Die Verringerung der Einzahlungsgrenze tritt sofort in Kraft, während eine Erhöhung oder eine Entfernung des Limits nach 7 Tagen noch einmal bestätigt werden muss.

  • Einen Sperrzeitraum festzulegen;

-  Die Sperre darf sechs (6) Monate nicht überschreiten.

Während dieser Sperre wird das Konto des Spielers für den angegebenen Zeitraum geschlossen. Ein Spieler kann sein Guthaben vom Kundenkonto abheben bevor er es sperren lässt. Der Saldo auf dem Konto des Spielers wird nach Einrichten und Beginn des Sperrzeitraumes nicht automatisch zurückerstattet. Nach Ablauf des gesperrten Zeitraums wird das Konto des Spielers automatisch wieder geöffnet.

  • Cool-off Perioden können 7 Tage dauern.

Der Mindestzeitraum für einen Selbstausschluss beträgt 6 Monate. Während dieser Zeit kann ein Spieler sein Konto unter keinen Umständen reaktivieren. Der vorübergehende Selbstausschluss kann auf Wunsch verlängert werden.

Nach dem Ablauf des Selbstausschlusses, kann ein Spieler, wenn er ehrlich das Gefühl hat sein Spielverhalten unter Kontrolle zu haben, eine Wiedereröffnung seines Kundenkontos beim Kundenservice-Team von 24Bettle beantragen. Unser Kundenservice steht unseren Spielern jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Entscheidet sich ein Spieler 24Bettle nicht über Änderungen seiner persönlichen Daten zu informieren und ist dadurch in der Lage ein neues Konto zu eröffnen und darüber Wetten zu platzieren, können jegliche Einzahlungen und Gewinne des Spielers vom gesamten Zeitraum einbehalten werden, wenn 24Bettle darauf aufmerksam wird.

Hat ein Spieler eine der genannten Limitierungen oder Ausschlüsse für sein Kundenkonto eingestellt, so kann er einen Änderungswunsch oder Widerruf auf schriftlichem oder elektronischem Weg mitteilen.

Eine Mitteilung, die eine Grenze erhöht oder widerruft oder die Ausschlusszeit verringert, hat erst nach sieben Tagen nach dem Erhalt der Mitteilung durch 24Bettle Wirkung. Eine Verminderung des Limits, sowie eine Verlängerung der Ausschlusszeit tritt sofort ab Änderung durch 24Bettle in Kraft.

24Bettle akzeptiert keinen Einsatz vom Spieler, wenn dieser das selbst gewählte Limit übersteigen oder entgegen dem Selbstausschluss stehen würde.

Jegliche Form von Krediten oder Darlehen von 24Bettle an Spieler sind aufgrund interner Richtlinien und Kontrollen grundsätzlich ausgeschlossen.

Bezüglich dem Glücksspiel Minderjähriger ist es in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen nicht gestattet, dass sich Personen unter 18 Jahren bei 24Bettle registrieren oder spielen. 24Bettle behält sich das Recht vor, den Nachweis des Alters von jedem Kontoinhaber zu verlangen und Kontrollen durchzuführen, um die bei der Registrierung angegebenen Informationen auf Richtigkeit zu überprüfen. Kundenkonten können suspendiert werden und Guthaben, sowie eventuelle Gewinne einbehalten werden, bis ein zufriedenstellender Altersnachweis vorliegt.

Sollten bei einem erwachsenen Spieler Minderjährige im Haushalt wohnen oder Zugriff auf den Computer des Spielers haben, wird dem Spieler empfohlen, Kindersicherungssoftware an allen Heimcomputern und weiteren elektronischen Geräten, mit denen auf das Internet zugegriffen werden kann, zu installieren, um Spielseiten zu blockieren und Minderjährige davon abzuhalten auf diese zuzugreifen. Es gibt eine Reihe von Drittanbietersoftware, die Eltern oder Erziehungsberechtigte verwenden können, um den Zugangs ihres Computers zum Internet zu überwachen oder einzuschränken.